ORION L

Kamerasysteme für Kanalrohruntersuchungen

ARGUS 4EEx

LISY 150

SIRIUS EEx

TRITON

ORION L

PANORAMO

LASER-PROFILER

PANORAMO SI

ORPHEUS

F012

POLARIS

Allgemein:

Startseite

Honorarliste Kanalrohruntersuchung

TV-Anlagen

Ingenieurleistungen

Elektronische Bildbearbeitung (EBV)

Kontakt

Mitarbeiter

Referenzen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Impressum

Haftungsausschluss

Lenkbare Satellitenkamera

Dank der neuen Satelliten-Schwenkkopfkamera ORION L können jetzt erstmals selbst enge Rohrabzweiger einfach und schnell überwunden werden. Diese Aufgabe bewältigt die Kamera zuverlässig mittels einer in das Gehäuse integrierten Führungseinheit. 
Kamerainspektion in verzweigten Grundleitungen 
· Einsatz ab DN 100
· Stets aufrechtes Kamerabild
· Innendrucküberwachung
· Kamerafunktionen fernbedienbar
· drehbarer Kamerakopf mit automatischer Nullstellung
· Integrierter Ortungssender 

ORION 2

Die ORION 2 Schwenkkopfkamera ist das neue technische Highlight. Mit ihr können Rohrmuffen automatisch abgeschwenkt oder die Nullposition "axiale Sicht voraus" aus jeder Schwenkposition des Kamerakopfes per Knopfdruck automatisch aufgerufen werden. Dabei sorgen die weißen Leuchtdioden bei jeder Blickrichtung für eine gleichmäßige Ausleuchtung. Neue, patentierte Gehäusedichtungen gewährleisten die Schwenkfunktion auch bei starker Rohrverschmutzung. 
Zur Lokalisierung enthält die Kamera einen zuschaltbaren Ortungssender, der über die Kameraversorgung gespeist wird. Der Gehäuseinnendruck wird permanent überwacht und am Bedienkoffer angezeigt. Kaufentscheidend ist oft die Funktion "aufrechtes Bild". Eine Gravitationssensorik legt den Kamerakopf im Schiebebetrieb bei verdrehter Kameralage in die Horizontale und erleichtert dadurch die Orientierung. 
Technische Daten:
Schutzart/Prüfdruck: lP 68/ 1 bar/ 10bar
Durchmesser/Länge: 60/ 100 mm
Gewicht: ca. 500 g
Zul. Umgebungstemp.: 0° bis + 40° C
Elektr. Fokussierung: 2 cm bis °°
Besonderheit: elektron. Shutter